Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V.

Der KÜS-Wintercheck


0

Die Tage werden kürzer – und kälter. Dem Autofahrer mag es „nur“ missfallen, sein Auto ist in dieser Zeit besonders beansprucht. Bevor die nass-kalt-dunkle Jahreszeit beginnt, ist ein gründlicher Check für den fahrbaren Untersatz dringend zu empfehlen. Die KÜS-Experten zeigen Ihnen, welche Details am Fahrzeug besondere Beachtung verdienen.

reifenzustand

Reifen

Als einzige Verbindung des Fahrzeugs zur Straße kommt ihnen eine besondere Bedeutung zu. Unbedingt auf einwandfreien Zustand, Profiltiefe und korrekten Reifendruck achten.

Licht- und Sichtverhältnisse

Sehen und gesehen werden dient der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer: Hierfür muss die Fahrbahn optimal ausgeleuchtet sein. Alle Lampen überprüfen, Scheinwerfergläser und Wagenscheiben in kurzen Abständen reinigen (lassen). Bereits bei einsetzender Dämmerung Abblendlicht einschalten, je nach Wetter auch am Tage mit Abblendlicht fahren. Eiskratzer griffbereit halten.

Scheibenwaschanlage

Sind die Wischerblätter abgenutzt, schmieren sie und erschweren dadurch die Sicht. Beizeiten erneuern. Den Frostschutz fürs Scheibenwasch-wasser nicht vergessen.

scheibenreinigung

Batterie und Wasserstand

Auf Wintertauglichkeit überprüfen lassen.

Lichtmaschine

Sie ist jetzt besonders beansprucht. Unbedingt die Keilriemenpannung überprüfen lassen.

Türöffnungen

Einfetten erspart Ärger. Preiswert ist dafür Vaseline, die in Apotheken auf Wunsch in der benötigten Menge abgefüllt wird, in festen Größen auch in Drogeriemärkten und bei vielen Discountern erhältlich ist.

Scharniere

Ölen.

Türschlösser

Enteiser parat haben Basics für den Fahrer im Pannenfall: Handschuhe und festes Schuhwerk

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar