Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V.

Verbrauchswerte obere Mittelklasse


Nur ein Diesel unter vier Liter

0

In den ersten Monaten dieses Jahres wurden 49.700 Fahrzeuge in der oberen Mittelklasse neu zugelassen. Davon werden etwas mehr als 84 Prozent gewerblich genutzt. Das Angebot in diesem Segment ist recht überschaubar – insgesamt stehen rund 300 verschiedene Modellversionen von acht Herstellern zur Wahl.

mercedes-e-klasseDie Preispalette beginnt bei 41.500 Euro für den 520i von BMW mit 184 PS und endet bei der 600 PS starken Limousine B6 von Alpina für sage und schreibe 135.200 Euro. Die Experten von Jato Dynamics haben in der oberen Mittelklasse einen Blick auf die ökonomischen und wirtschaftlichen Daten geworfen. Beim Kraftstoffverbrauch (siehe auch Tabellen) der einzelnen Modelle in dieser Klasse liegen Welten.

Bei den Benzinern klafft die Schere des durchschnittlichen Spritkonsums um 5,6 Liter auseinander. Bei den Selbstzündern dagegen nur um 2,6 Liter. Mit einem Durchschnittsverbrauch von unter vier Litern steht das E-Klasse Coupé E220d ganz oben auf dem Treppchen der Sparfüchse. Dicht gefolgt vom Jaguar XF. Unter die top Drei können sich die Ingolstädter Zweiliter-A6-Limousinen mit 150 bzw. 190 PS sowie die Mercedes Coupés E 220D und 250d platzieren. Mit einem Normverbrauch von 6,5 l rangiert der Audi A6 Allroad Kombi am unteren Ende der Selbstzünder Konsumstraße.

Bei den Benzinern können sich die Stuttgarter E 250 und E 200 Coupés als sparsamste Modelle brüsten, deren Normverbrauch bei je 5,6 Litern liegt. Dann geht es Schlag auf Schlag: Mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,7 Litern nimmt die Audi A6 1,8 TFSI Limousine mit 190 PS den dritten Rang für sich in Anspruch. Das sparsamste Importeursmodell unter den Benzinern ist der erst kürzlich neu vorgestellte Volvo S90. Am unteren Ende der Skala rangieren ausschließlich hochmotorisierte Fahrzeuge. Schlusslicht bildet der Lexus GS V8 mit satten 477 Pferdestärken. Mit einem Normverbrauch von 11,2 Litern ist er beileibe kein Kostverächter.

verbrauchstabelle-obere-mittelklasse

Weitersagen

Schreiben Sie einen Kommentar