Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V.

Vorwort Ausgabe 50


0

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Assistenzsysteme helfen, die allzumenschlichen Unzulänglichkeiten – etwa Müdigkeit,
Unaufmerksamkeit, fehlende Konzentration –
zu korrigieren. Sie ersetzen aber die Aufmerksamkeit des Menschen nicht. Und auch nicht jene Begeisterung fürs Auto, die ein Motor des segensreichen Fortschritts im Automobilbau ist.

Menschen mit dieser Begeisterung bilden gleichsam einen Schwerpunkt dieser Ausgabe. Da geht es um Erfinder- und Pioniergeist geht, die Freude an einer technischen Spezialität und das Vergnügen an den Geschichten hinter dem Auto. All diesen Menschen ist gemeinsam: Sie teilen ihr Faible gerne mit anderen und geben auch gerne ihr Wissen weiter.

Genau das entspricht dem Selbstverständnis der KÜS. Folglich finden Sie auch viele weitere
Neuigkeiten und Hintergrundberichte. Vielleicht ist sogar ein schönes Reiseziel dabei – falls Sie sich kurzfristig noch für einen Osterurlaub begeistern.

Gute, sichere und angenehme Fahrt
wünscht Ihnen

Peter Schuler
KÜS-Bundesgeschäftsführer

Weitersagen

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.